Sieben-Katzenleben e.V.

Weih­nachts­markt

Willkommen auf dem ersten digitalen Sieben-Katzenleben e.V. Weihnachtsmarkt!

Wir haben uns etwas ganz besonderes für euch überlegt: Auf unserem digitalen Weihnachtsmarkt tummeln sich nämlich mehrere tolle Anbieter, die unsere Arbeit und vor allem unsere Tiere mit ihren wundervollen Angeboten unterstützen möchten. Die Idee: An jedem der Stände findet ihr etwas ganz besonderes, das euch die Weihnachtszeit versüßen oder ein tolles Geschenk für Kinder oder Erwachsene, Tiernarren, Kunstfans, Bücherwürmern und vielen mehr sein kann. Ihr findet auch jeweils eine Beschreibung, welche Unterstützung unseren Fellchen beim Kauf eines Produktes des jeweiligen Anbieters zugutekommt. Danke an alle lieben Firmen und Privatpersonen, sie sich so für unsere Tierschutzarbeit einsetzen!

So gibt es je einen Stand mit
– ganz viel Selbstgemachtem (Danke Tanja!)
– mit super coolen handgefertigten Holzartikeln (Danke Sandra und Christian!)
– mit nachhaltigen interaktiven Büchern für Kinder (Danke Fietperium!)
– Mit super süßem Katzenspielzeug (Danke Cynthia!)
– dann gibt es die Lese-Ecke mit allerlei gebrauchten Büchern (Danke Michaela und Steffi!)

Seid gespannt und schaut gern öfter rein, hier kommen die nächsten Tage noch ein paar Stände mit wunderschönen selbstgemachten Dingen dazu! 

Advents­kalen­der 2023

Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag
Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag
Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag
Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag Advent Tag

Schnee rieselte leise auf die Erde nieder und verdeckte alles Hässliche und Dreckige und verzauberte so die Welt.


Weihnachtselfe Anela sah weiterhin in die rote Weihnachtskugel. Sie freute sich, erneut Anas Katzen zu besuchen. Lyra, ihre Freundin, würde dieses Mal nicht von der Partie sein, da der alte Weihnachtself andere Pläne mit ihr hatte. In der Welt tobten viele Kriege und daher waren alle erprobten und erfahrenen Weihnachtselfen in den Krisengebieten verplant.


Doch auch ganz alleine würde Anela ihre Reise dieses Jahr nicht durchführen. Der Nachwuch-Weihnachtself Sean würde gemeinsam mit ihr seine erste Mission durchführen.


Sean, Lyra und der alte Weihnachtself näherten sich Anela. Lyra und Anela umarmten sich und wünschten sich gegenseitig viel Glück und Stärke für ihre Reisen. Beide wussten, es waren keine leichten Aufgaben und es würde eine harte Zeit werden. 

 

In der Weihnachtskugel glitzerte es und man sah den kleinen Christmas, wie er in seinem Zuhause auf zwei Beinen aufgeregt hinter Artemis und Pavlos hergaloppierte. Der Weihnachtsbaum war so aufregend und duftete so interessant. Ob er sich da wohl dran hochhangeln könnte? Christmas war letztes Jahr zu Weihnachten schwerverletzt bei Ana abgegeben worden und dass er überlebte, war ein wahres Wunder gewesen. Das zweite Wunder war, dass er diesen Herbst adoptiert wurde – trotz seines Handicaps der Nichtkontrolle seiner Schließmuskeln – und in eine liebevolle Familie zog, die sich aufopferungsvoll um ihn kümmert – auch wenn der Kleine ein ziemliches Überraschungspaket war und ist und sein Kopf voller Flausen ist.


Sean lächelte erfreut, der Anblick von Christmas war einfach zauberhaft. Obwohl Christmas so schwerverletzt war und so ein großes Handicap hat, ist der Kleine einfach nur ein Sonnenschein, der das Leben genießt und das sieht man dem Chaoten auch deutlich an.


Auch der Weihnachtself schmunzelte. Danach wünschte er Anela und Sean alles Gute für ihre Reise.

Scroll to Top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner