Sieben-Katzenleben e.V.

Abschied von Artemis

Das Leben ist manchmal einfach nicht fair.
Trotz der medizinischen Versorgung, die Artemis sofort nach Einlieferung in die Perrera erhielt, konnte die Kleine nicht gerettet werden. Zunächst erschien es so, als ob Artemis nur ein beidseitiges Blutohr durch Milbenbefall und Entzündungen hatte. Da es sich jedoch nicht besserte, musste sie operiert werden. Beim Tierarzt stellte sich leider heraus, dass nicht nur ihre Ohren, sondern auch der Kiefer bereits vom Krebs förmlich zerfressen waren.

Ana blieb keine andere Wahl, als Artemis gehen zu lassen, um ihr weiteres Leid zu ersparen… 🌈 😿💔

Liebe Artemis,
wie sehr hätten wir dir ein sorgenfreies Leben in einem liebevollen Für-Immer-Zuhause gewünscht, du hättest es so verdient. Wir hoffen, dir geht es nun auf der anderen Seite des Regenbogens besser – ohne Schmerzen und Angst, dafür aber mit einem immer vollen Bäuchlein und von vielen Fellchenfreunden umgeben.

Nach oben scrollen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner